Helfen Hausmittel bei Herpes tatsächlich?

Hausmittel

Wer kennt das nicht? Immer dann, wenn die schmerzenden Bläschen am wenigsten willkommen sind, tauchen sie auf. Die Gegenmittel aus der Apotheke bringen oft nicht das gewünschte Ergebnis und was Hausmittel betrifft, gibt es unzählige Tipps und Ratschläge, von denen ebenfalls viele keine Wirkung zeigen, doch folgende Hausmittel wurden von Betroffenen und durch wissenschaftliche Studien tatsächlich als wirksam befunden:

Zahnpasta

Zahnpasta kennt wohl jeder Herpes-Patient als Hausmittel gegen die Bläschen, doch sie hilft nur dann, wenn sie Zink enthält, da dieser Keime abtötet. Er fördert auch die Heilung der Wunde und hemmt die Entzündung. Zahnpasta ohne Zink hat dagegen keinerlei Wirkung.

Zitronenmelisse

Diese Pflanze enthält ein Öl, das das Herpesvirus in seiner Ausbreitung eindämmt, zumindest im Reagenzglas. Es ist in der Lage die Viren zu blockieren, ehe sie in die Zellen eindringen und ist daher durchaus zu empfehlen.

Teebaumöl

Dies ist ein Hausmittel, auf das viele Herpespatienten schwören, und tatsächlich wirkt es desinfizierend gegen Keime und Pilze. Leider ruft es bei vielen Menschen auch Allergien hervor. Es ist also nur bedingt zu empfehlen.

Honig

Hier scheiden sich die Geister. Während einerseits Studien existieren, die seine Wirksamkeit belegen und dies mit den antibakteriellen Eigenschaften von Honig begründen, gibt es andere, die nicht so eindeutig sind, und einige Mediziner sind sogar der Meinung, er sei schädlich, da sein Zuckergehalt Infektionen durch Pilze begünstigt. Hier gilt: Ausprobieren.

Alkohol

Betupft man die Bläschen gleich im Anfangsstadium mit Kölnisch Wasser oder hochprozentigem Alkohol, trocknen sie rasch aus. Die Ausbreitung der Viren wird gestoppt und die Infektion gemildert.

Hitze

Wie beim Honig gibt es auch bei diesem Hausmittel unterschiedliche Meinungen. Einige schwören auf heißes, frisch abgekochtes Wasser oder die zehnminütige Behandlung mit einem Fön. Wissenschaftlich nachgewiesen ist die Wirkung allerdings nicht.

Hausmittel im Volksmund

Der Volksmund kennt viele Hausmittel gegen Herpes, doch abgesehen von den genannten, konnte eine Heilung durch sie nicht belegt werden. Dazu gehören auch folgende Hausmittel:

  • Knoblauch
  • Pfeffer
  • Sonnenhut
  • Taigawurzel
  • Aloe Vera

Im Allgemeinen ist gegen die Anwendung von Hausmitteln jedoch nichts einzuwenden. Möglicherweise ist bei vielen von ihnen auch ein nicht zu unterschätzender Placebo-Effekt zu beachten. Am besten ist es, wenn jeder einfach selbst ausprobiert, was ihm am besten hilft.


Ein Kommentar

  1. Kirsch Rpland sagt:

    Mein Mann hatte Kopfherbes, die Blasen sind jetzt alle verheilt , aber er bekommt immer noch Schubweise ein Hautbrennen und kann deshalb nachts nicht schlafen. Was kann er gegen das Brennen tun? Vielen Dank für die Antwort im Vorraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *