Ist Herpes auch ansteckend, wenn er abklingt?

Wie ansteckend ist Herpes?

Dass Lippenherpes (Herpes labialis) ansteckend ist, ist allgemein bekannt. Aber wie steckt man sich eigentlich an? Und ist Herpes auch ansteckend, wenn er abklingt? Wie kann man eine Ansteckung verhindern und was sollte man beachten, wenn man selber Herpes hat?

Wie kann man sich anstecken?

Herpesviren sind wanderfreudige Gesellen. Sie werden in erster Linie beim direkten Körperkontakt von Mensch zu Mensch übertragen, also zum Beispiel beim Küssen und Schmusen. Aber auch die Ansteckung durch Tröpfcheninfektion beim Niesen oder Husten ist möglich. An der Luft wird die Hülle der Viren schnell brüchig. Die Viren nehmen Schaden und sterben schließlich ab. Dennoch sind Schmierinfektionen über schlecht gespülte Gläser oder Bestecke sowie auch über Textilien möglich. Gemeinsam genutzte Gläser oder Handtücher sind also bei akutem Herpesalarm tabu! Besonders tückisch: Auch Menschen, die keine Herpes-Bläschen haben, können Überträger des Virus sein! Wer sich einmal mit Herpes infiziert hat, trägt den Erreger lebenslang in sich. Auch wenn das Virus sich in die Nervenknoten zurückgezogen hat und dort schlummert, ohne beim Träger Symptome (also Bläschen) auszulösen, scheidet dieser Viren über die Schleimhäute aus. Viele Menschen stecken sich schon im Kindesalter bei den Eltern, Geschwistern oder Spielkameraden an.

In welchen Entwicklungsstufen ist Herpes ansteckend?

Die Herpesviren sind nicht nur flexibel im Übertragungsweg, sondern die gemeinen Bläschen sind auch noch viel ansteckender, als die meisten meinen. Immer wieder hört und liest man, dass nur die aufgeplatzten Bläschen ansteckend seien. Die gerade erst aufblühenden Bläschen und die schon langsam abheilenden Schorfstellen werden für harmlos gehalten. Richtig ist, dass die eben aufgeplatzten Bläschen am infektiösesten sind, da die austretende Flüssigkeit eine große Zahl an Viren enthält. Doch frühere und spätere Entwicklungsstufen des Bläschens für nicht ansteckend zu halten, wäre ein Irrtum! Herpesbläschen sind in jedem Stadium ansteckend. Für Herpespatienten und ihr Umfeld bedeutet das Vorsicht und Zurückhaltung vom ersten Jucken an bis das Bläschen komplett abgeheilt ist. Weitere Infromationen finden Sie unter anderem auf www.gesundheitsfrage.net/alles-zu/ansteckung/herpes/1 und natürlich in einem ausührlichen Gespräch mit Ihrem Hausarzt.

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *