Kann das falsche Essen Herpes auslösen?

Kann Herpes durch Essen ausgelöst werden?

Herpes ist eine Viruserkrankung, von Lippenherpes sind geschätzte 80 % der Bevölkerung betroffen. Es gibt verschiedene Herpes-Viren, der harmloseste löst Lippenherpes aus, die gefährlicheren verursachen Gürtelrose oder Herpes genitalis. Der Virus ruht im Körper und macht meistens keine Beschwerden – solange ist er auch nicht ansteckend. Sobald aber das körpereigene Abwehrsystem durch Stress oder Krankheit geschwächt ist, wird der Virus aktiv und es treten die hartnäckigen und schmerzhaften Herpes-Bläschen auf.

Ist Ansteckung über das Essen möglich?

Die Flüssigkeit in frischen oder nicht ganz abgeheilten Herpes-Bläschen ist sehr ansteckend. Normalerweise infiziert man sich über direkten Hautkontakt, zum Beispiel beim Küssen oder beim Händeschütteln, wenn sich das Gegenüber gerade an seinen frischen Lippenherpes gefasst hat (Schmierinfektion). Sobald man den Virus an den Fingern hat und damit relativ sofort seine Mund- oder Nasenschleimhaut berührt, ist eine Infektion möglich. Wenn man aus dem gleichen Glas oder der gleichen Flasche trinkt oder beim Essen das gleiche Besteck benutzt wie der Infizierte, kann man sich auch ganz leicht anstecken. Im gekochten Essen können sich die Viren nicht halten, sie werden durch Hitze sehr schnell zerstört. Jemand mit frischen Herpesbläschen sollte bei der Zubereitung von Rohkost oder Salat vielleicht vorsichtshalber Handschuhe anziehen – aber normalerweise scheidet Essen als Ansteckungsquelle aus. Herpesviren brauchen Wärme und Feuchtigkeit, die vor allem auf der menschlichen Schleimhaut zu finden sind, um sich einzunisten. Wenn sie diese Bedingungen nicht vorfinden, sterben sie in kurzer Zeit ab.

Kann Ekel Herpes auslösen?

Ja, das kommt recht häufig vor. Wenn man sich einmal mit Lippenherpes angesteckt hat, bleibt der Virus lebenslang im Körper. Solange man gesund und fit ist und das Abwehrsystem gut funktioniert, wird der Virus in Schach gehalten und macht keine Probleme. Stress und negative Gefühle wie Angst, Nervosität und vor allem Ekel beim Essen schwächen die Abwehrkräfte enorm, besonders wenn diese im Moment sowieso nicht optimal sind. Intensiver Ekel kann in kürzester Zeit den Herpes zum Ausbruch bringen. Das Auftreten von Herpes ist ein Signal, dass das Immunsystem gestärkt werden sollte. Durch einen gesunden Lebensstil mit ausreichend Ruhe und frischem, vitamin- und mineralstoffreichen Essen kann der nächsten Herpes-Viren-Attacke gut vorgebeugt werden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *