Ist Sport bei Herpes gefährlich?

Sport bei Herpes muss nicht gefährlich sein (BigStock-ID: 43000435 by Maridav)

Wer mit dem Herpesvirus geschlagen ist, muss aufpassen. Ein Herpesausbruch kann sehr unangenehm sein. Vor allem aber kann der aktive Herpesherd streuen. Im Prinzip darf man sich mit einem aktiven Herpes durchaus sportlich betätigen –aber bitte nur moderat. » Weiterlesen

Herpes bei Pferden – von den Symptomen bis zur Impfung

Herpes bei Pferden kann tödlich enden (Bildquelle: BigStock-ID: 60277439 by SnelsonStock)

Bei Pferden ist Herpes keine Seltenheit. Bis zum dritten Lebensjahr kommen 70-80 Prozent aller Pferde mit der Infektion in Kontakt. Mittlerweile wird unter mehreren Herpesviren unterschieden, allerdings hat sich in der Vergangenheit der Equinen Herpesvirus 1 (EHV-1) am stärksten verbreitet. » Weiterlesen

Ist Herpes auf der Zunge gefährlich?

Herpes auf der Zunge (Quelle: Bigstock-ID-66704626-by-ra2studio)

Herpes kann durch zwei Virenstämme ausgelöst werden. Es gibt die Stämme Herpes-simplex Typ 1 (HSV-1) und Herpes-simplex Typ 2 (HSV-2). Der Herpes-simplex Typ 1 verursacht vor allem Läsionen im Gesichtsbereich, im Mund und in der Nase. Herpes-Viren vom Typ 2 breiten sich im aktiven Stadium vor allem im Bereich der Genitalien aus. » Weiterlesen

Wie kann es zu Herpes in der Nase kommen?

Herpes in der Nase (Quelle: Bigstock-ID-66669979-by-Remains)

Die meisten Menschen werden im Laufe ihres Lebens mit dem Herpes-simplex-Virus vom Typ 1 infiziert. Der Virus nistet sich in den Organismus auf Dauer ein.
Von der Erstinfektion spüren die Betroffenen in der Regel nichts. Diese Primärinfektion kann bereits im Kleinkindalter stattfinden.
» Weiterlesen

Lippenherpes: Hartnäckig, doch behandelbar

Lippenherpes kann behandelt werden (Bildquelle: BigStock-ID-42591502-thandra)

Lippenherpes ist eine wahre Volkskrankheit. Das Leiden ist besonders hartnäckig, lässt sich mittlerweile jedoch gut behandeln. Entscheidend ist allerdings, um welche Form der Krankheit es sich handelt. » Weiterlesen

Ratgeber: Herpes diesen Herbst loswerden

Bigstock by evgeny atamanenko ID 38405959

Herpes labialis, besser bekannt als Lippenherpes, ist für viele Menschen gerade im Herbst ein wiederkehrendes Problem. Wenn die kleinen Bläschen erst einmal sichtbar sind, ist es meistens zu spät. Erst sind sie unscheinbar und jucken, bis sie sich zu Bläschen entwickeln, die nicht zu übersehen sind. Im Volksmund werden sie auch Fieberblasen genannt und signalisieren eine Infektion mit Viren, die aus der Herpes-Familie stammen. Fast jeder Mensch wird in seinen ersten Lebensjahren mit diesen Viren infiziert. Für 20 bis 30 Prozent dieser Infizierten wird Lippenherpes zum Ärgernis, das sie ein Leben lang begleitet. » Weiterlesen

Der Winter ist die Hochzeit von Herpes

Herpes tritt im Winter vermehrt auf

Herpes (Lippenherpes) ist eine Vireninfektion der Ober- oder Unterlippe, die auf der ganzen Welt verbreitet ist. Der Auslöser für diese Krankheit kann bei jedem Menschen etwas anders sein. Beispielsweise gibt es Personen, die vermehrt Herpes bekommen, wenn sie Stress im Alltag oder auf der Arbeit haben. » Weiterlesen

Kann Herpes Zahnfleischbluten verursachen?

Parodont hilft auch gegen Herpes

Zahnfleischbluten ist eine der häufigsten Ursachen für den Verlust von Zähnen. Oft sind Bakterien die Auslöser für das Zahnfleischbluten. Die Krankheitskeime verursachen eine Gingivitis, eine Entzündung des Zahnfleisches und des gesamten Zahnhalteapparates. Bleibt diese Entzündung unbehandelt, entwickelt sich der gefürchtete Rückgang des Zahnfleisches. Die Zähne lockern sich und fallen aus. » Weiterlesen

Was tun bei Hautausschlag?

Was tun bei Hautausschlag?
Unsere Haut ist der äußere Schutz des Körpers und unser größtflächiges Organ. Sie reagiert sowohl auf unmittelbare äußere Einflüsse als auch auf Prozesse im Körper wie Stress. Eine plötzliche Irritation wird Exanthem genannt. Sie kann entweder nur an einer Stelle oder am gesamten Körper Rötungen, Quaddeln, Bläschen oder Pusteln auslösen. » Weiterlesen

Arzneimittelimporte sind oft besser

Wie gut sind Medikamenten-Importe?

Wenn deutsche Apotheker importierte Arzneimittel abgeben, können ihre Patienten deutlich von den Preisunterschieden zu anderen Staaten profitieren. Der deutsche Gesetzgeber fördert den Arzneimittelimport unter anderem durch den § 129 SGB V sowie durch Preismoratorien und Zwangsrabatte auf inländisch produzierte – oft zu teure – Medikamente. Ziel ist es, die ständig steigenden Ausgaben der gesetzlichen Kassen für rezeptpflichtige Arzneimittel zu begrenzen. » Weiterlesen