Welche alternativen Heilmethoden helfen gegen Herpes?

Bei herpes können auch alternative Heilmethoden helfen
Herpes ist eine Virus-Erkrankung, die besonders in Zeiten eines geschwächten Immunsystems zuschlägt. Einmal infiziert bleibt man ein Leben lang Träger (und Überträger) dieses Virus, doch nicht bei allen Menschen kommt es regelmäßig zu Ausbrüchen, die sich bei Lippenherpes in Fieberbläschen und Entzündungen im Lippen- und Nasenbereich bemerkbar macht. Die unangenehmen Symptome bekämpfen viele mit speziellen Salben oder Hausmitteln wie Zahnpasta, doch was tut man, wenn auch diese nicht weiterhelfen? Es gibt gerade in der Naturheilkunde einiges, was als alternative Heilmethode dienen kann.

Natürlich Heilmethode

Honig und Propolis, das Kittharz der Bienen, sind schon lange für ihre desinfizierende und entzündungshemmende Wirkung bekannt. Sie werden auf die betroffenen Stellen aufgetupft und möglichst lange darauf belassen. Der Honig sollte möglichst unbelastet und unbehandelt sein. Speziell bei Herpes hat sich auch die Zitronenmelisse bewährt. Ein Extrakt aus der Pflanze wird ein eine Cremebasis gerührt und mehrmals täglich aufgetragen. Die Creme kann man sich in der Apotheke herstellen lassen, mittlerweile gibt es auch schon fertige Produkte auf Basis dieser pflanzlichen Heilmethode. Sie wirkt antiviral und hemmt Schwellungen und Rötungen. Weitere Pflanzen, die gegen Herpes eingesetzt werden sind zum Beispiel die Aloe Vera und Knoblauch.

Homöopathische Heilmethode

Auch in der Homöopathie finden sich Mittel, die den Körper bei der Abwehr der Viren unterstützen. Ein häufig verwendetes Mittel ist Rhus toxicodendron in einer niedrigen Potenz, das auch bei fiebriger Grippe oder Rheuma eingesetzt wird. Bei den Schüsslersalzen ist das Salz Nr. 10 (Natrium Sulfuricum) das Grundmittel der Wahl, wie bei allen homöopathischen Mitteln ist das richtige Mittel aber individuell zu wählen. Um die beste Heilmethode für sich zu finden hilft meist nur Informieren und Ausprobieren. Eine gute Quelle um sich über alternative Heilmethoden zu informieren ist gu.de. Generell gilt natürlich: Die beste Vorbeugung und Unterstützung der gewählten Heilmethode ist die Stärkung des Immunsystems, zum Beispiel durch eine Darmreinigung, Nahrungsergänzungs-mittel oder eine homöopathische Kur.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *